Tierheim Lüneburg gGmbH

Die Einsatzstelle

Grundsätzlich gibt es zwei Aufgabenbereiche:_x000D_
Die praktische Arbeit am Tier. Du lernst zunächst, worauf beim Umgang mit freilebenden Katzen zu achten ist, denn das sind absolut keine Kuscheltiere. Du hilfst zu Lernzwecken auch im Katzenhaus mit, z. B. bei der Reinigung der Boxen, der Medikamentengabe, etc. Außerdem müssen Fangaktionen durchgeführt werden, manche Katzen müssen zum Tierarzt gebracht oder von dort abgeholt und zurück an ihren Futterplatz gebracht werden._x000D_
Die Öffentlichkeitsarbeit Es gibt viel zu wenig Menschen, die sich der Problematik rund um die freilebenden Katzen bewusst sind. Wir wollen ein Hilfsnetzwerk für diese Tiere aufbauen, dazu gehören Ehrenamtliche, die Futterstellen betreuen, bei den Fangaktionen für Kastrationen mithelfen, Welpen päppeln und zähmen. Um das zu erreichen gibt es viele Möglichkeiten: Vorträge/Webinare vorbereiten oder halten Fotos/Videos von freilebenden Katzen machen und für das Internet (Facebook, Youtube-Kanal, Webseite) aufbereiten Evtl mal ein Image-Video drehen, Flyer und anderes Infomaterial gestalten, Info-Stände durchführen Organisation eines oder mehrerer Katzenfreunde-Treffens, etc.