Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Lüneburg

Die Einsatzstelle

Eine wesentliche Aufgabe ist es, in den Hofstunden die pädagogische Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen zu begleiten und einzelne Schüler:innen bei ihren jeweiligen Tätigkeiten zu unterstützen. Insbesondere die Versorgung der Tiere auf dem Hof (Rinder, Hühner, Esel, Schafe und Pferde) gehört zu den Kernaufgaben. Zweimal in der Woche wird eine Klasse in den Schulgarten bzw. je nach Jahreszeit auch in den Wald begleitet, um dort zu arbeiten (pflügen, grubbern, eggen, pflanzen, Holz rücken und sammeln etc.).

Aufgrund der Vielfältigkeit der Tätigkeitsfelder ist Offenheit gegenüber neuen Dingen und eigenständiges Arbeiten besonders erwünscht.