Die Wilde Gärtnerei

Die Einsatzstelle

Wir, das sind momentan 8 mittel- oder langfristige Hofmitgestalter*innen zwischen 6 und 44 Jahren sowie durchgehend 3-6 weitere KurzzeitmitgestalterInnen und Besucher, die ihre Tage zwischen Arbeiten, Selbstentwicklung, Spielen, Lernen, freier und bewusster Liebe sowie Yoga&Meditation einteilen. Unsere Gemeinschaft setzt sich somit aus vielen kommenden und gehenden Menschen zusammen und es ist die Aufgabe von jedem einzelnen für sich zu schauen, wie kann ich mich einbringen, was brauche ich, was braucht der Hof oder die Gemeinschaft. Unser täglicher Morgenkreis ist dafür da, um die einzelnen Bedürfnisse zusammenzuführen und uns zu koordinieren.

Wir alle einander unterstützend beschäftigen uns mit der Gemüseanzucht, den Pflanzungen und der Kulturpflege wie auch Ernte, Aufbereitung und Einlagerung der Lebensmittel und Brennholz machen. Viele weitere Tätigkeitsbereiche wie z.B. Reparaturen, Büro, Imkerei, Getreideverarbeitung etc. werden von ein paar von uns vertreten. Ein Mensch von uns fährt jede Woche zum Markt und zu unseren Gastrokunden und liefert das Gemüse an unsere Solawi, die Kinder fahren zur freien Naturschule oder in die Waldkita im Nachbarort. Auf dem Hof ist ein kleiner Selbstbedienungs-Hofladen nur mit hofeigenen Produkten. Auch bauen wir stets die Hofinfrastruktur weiter: eine große Fachwerkhausbaustelle bestimmt das laufende Jahr, weitere kleinere Baustellen laufen parallel. Jedoch bietet der materielle Rahmen mit all seinen vielfältigen Beschäftigungen uns vordergründig den Lernraum, um als Menschen weiterzuwachsen und unser Potenzial immer weiter zu entfalten.